Vertritt deine Fakultät: StuRa-Wahl - Rostock - 2019 Skip to main content

STURA-WAHL 2019

Die diesjährige Wahl des Studierendenrates (StuRa) fand vom 29. Mai bis 12. Juni 2019 statt. Das vorläufige Wahlergebnis findet ihr hier.

Der Studierendenrat (StuRa) der Uni Rostock ist das Parlament der Studierenden. Als solches ist er für die Meinungsbildung und die grundsätzlichen Entscheidungen in der Hochschulpolitik aus studentischer Sicht zuständig.

Der StuRa wählt den AStA, der die Studierendenschaft nach außen vertritt, Studierende berät, sich in die Hochschulpolitik einmischt, Kultur- und Bildungsveranstaltungen organisiert und vieles mehr. Dabei hat der StuRa die Aufgabe zu überprüfen, ob der AStA seinen Job im Sinne der Studierenden macht und kann gegebenenfalls Referent*innen auch abwählen.

Zudem fällt der StuRa Entscheidungen über die politische und inhaltliche Ausrichtung der Studierendenschaft: Wie stellen wir uns das Studium vor? Welche Gebühren dürfen erhoben werden oder nicht? Was gehört für uns zu einem lebendigen und zukunftsorientierten Campus?

Der StuRa entscheidet in diesem Zusammenhang auch über die Finanzen: Wie viel Geld wird für Veranstaltungen ausgegeben? Was wird für eine Kampagne beispielsweise gegen Studiengebühren ausgegeben? In welchem Umfang sollen Fachschaftsräte, studentische Initiativen und Hochschulgruppen unterstützt werden? All dies entscheidet der StuRa genauso wie den Semesterbeitrag (aktuell 9,- €/Studi), aus dem alle diese Dinge finanziert werden.

Der Wahlausschuss trifft die hochschulweit notwendigen Vorbereitungen zur Wahl, beaufsichtigt deren Durchführung und stellt das vorläufige Wahlergebnis fest.

Der Wahlausschuss 2019

v.l.n.r.: Friederike Schulz, Maxi Michalke, Sara Klamann, Julius Richert, Mohamad Alshamali

Vorsitzende: Sara Klamann
stv. Vorsitzende: Friederike Schulz
Schriftführer: Julius Richert
Beisitzer*innen: Mohamad Alshamali, Maxi Michalke

MADE WITH

IN MV